Link verschicken   Drucken
 

Elternarbeit

Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit bildet die Grundlage unseres pädagogischen Handelns.


Die Einbindung der Eltern hilft uns, ein umfassenderes Bild vom Kind zu erhalten, die Erziehungsverantwortung liegt selbstverständlich weiterhin bei den Eltern.

 

Wichtig ist es für uns gegenseitige Erwartungen von Eltern und Erziehern zu kennen, die wir in folgenden Bereichen sehen:

 

Wertschätzung: gegenseitige Achtung und Respekt

Kooperationsbereitschaft: Wille, an einem Strang zu ziehen

Ehrlichkeit und Verständnis: gemeinsam zu einer positiven Entwicklung des Kindes beitragen

Engagement: Interesse für Kind, Familie und das Alltagsgeschehen des Kindes im Hort

Geduld: Zeit für Veränderungen geben


Um eine verlässliche Betreuung zu garantieren sind Absprachen zwischen den Eltern und der zuständigen Erzieherin notwendig und hilfreich.


Im intensiven Austausch können auch zusätzliche Fördermaßnahmen besprochen werden. Hier hilft uns die Einbindung von Lehrern, Schulsozialarbeit, Psychologen, Ergotherapeuten, Logopäden sowie den Fachleuten der Heilpädagogischen Tagesstätte.

 

Folgende Formen der Elternarbeit bieten wir an:

  • Aufnahmegespräch
  • Elterngespräche
  • Tür- und Angelgespräche
  • Elternbriefe
  • Elternumfrage